persönlicher Kontakt

08171 / 380 100
Slide background
Slide background
Slide background
Raumluftuntersuchung auf Schadstoffe Jeder Mensch verbringt den Großteil seines Tages in Gebäuden. Angefangen von Kindergärten über Schulen, Arbeitsplatz bis hin zum privaten Heim ist somit jeder von einer guten Luftqualität in den Gebäuden abhängig. Unterschiedlichste Schadstoffe können die Raumluftqualität allerdings negativ beeinflussen. Diese Schadstoffe können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen, vor allem bei langen Aufenthalten in diesen Räumen. Die Auswirkungen und Symptome reichen von Müdigkeit über Abgeschlagenheit, regelmäßige Kopfschmerzen, Haut- und Atemreizungen uvm. bis hin zu einem erhöhten Krebsrisiko.   Lassen Sie eine Raumluftuntersuchung machen und erfahren Sie mehr über die Qualität Ihrer Räume !   Es gibt eine Vielzahl an Luftschadstoffen, welche die Gesundheit negativ beeinflussen können. Dazu zählen unter Anderem: Holzschutzmittel Um Holz langlebiger zu machen werden häufig Holzschutzmittel eingesetzt. Während heutzutage schonendere und gesundheitlich unbedenklichere Mittel eingesetzt werden, wurden lange Zeit Wirkstoffe wie Pentachlorphenol (PCP), Lindan, DDT oder Carbolineum eingesetzt. Hölzer mit diesen Wirkstoffen finden sich auch heute noch als Altlasten z.B. PCB in älteren Gebäuden. >> Raumluftanalyse auf Holzschutzmittel   Formaldehyd Formaldehyd ist ein bedeutsamer Innenraumschadstoff, der vor allem durch Holzwerkstoffe (z.B. Spanplatten), Farben, Lacke, Klebstoffe, Einrichtungsgegenstände, Tabakrauch und Haushaltsprodukte in die Innenraumluft abgegeben wird. >> Formaldehyd in Raumluft   VOC VOC gelangen vorwiegend durch Klebstoffe, Grundierungen, […]
Menü