voriges Bild - Pfeil
nächstes Bild - Pfeil
Slider

VOC und Lösungsmittel

VOC und Lösungsmittel in der Raumluft

Herkunft und Gesundheitsrisiko

Regelmäßig treten nach Bezug von neu renovierten Gebäuden oder nach dem Kauf von neuen Möbeln Gesundheitsbeschwerden auf.
Diese äußern sich oft in:

  • lang anhaltenden Kopfschmerzen,
  • Schleimhautreizungen,
  • Konzentrationsschwäche,
  • oder ähnlichen Beschwerden.

Am häufigsten davon betroffen sind Kinder, ältere und sensible Menschen. Die auftretenden Symptome werden unter dem Begriff „Sick-Building-Syndrom“ zusammengefasst.
Das Krankheitsbild ist international verbindlich durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert.

Die Raumluftbelastungen mit VOC und Lösungsmitteln stammen meist aus Farben, Klebstoffen, Lacken, Reinigungsmitteln, Grundierungen sowie anderen Baustoffen und neuen Möbeln. Ebenso werden diese Schadstoffe durch den Konsum von Tabakprodukten freigesetzt. Durch Anhaftung an Raumoberflächen können sie lange Zeit im Raum verbleiben und die Luft belasten.

Unser Service für Sie:

Raumluftuntersuchung durch Aktiv-Sammlung z.B. für Holzschutzmittel, Lösemittel, VOC, PAK und Weichmacher
Raumluftuntersuchung durch Aktiv-Sammlung z.B. für Holzschutzmittel, Lösemittel, VOC, PAK und Weichmacher

Die IfMU GmbH beprobt die Raumluft nach den gängigen und gesetzlichen Vorgaben sowie nach aktuellen Richtlinien und Merkblättern.
Die Untersuchung der Probe erfolgt in einem akkreditierten Labor mit moderner Kapillargaschromatograpie (nach VDI-Richtlinie).
Sie erhalten zudem eine Bewertung über die Belastungshöhe an VOC und Lösungsmittel und eine daraus resultierende Handlungsempfehlung.

Es besteht die Möglichkeit einer orientierenden Untersuchung auf die Gesamtbelastung an VOC sowie einer detaillierten Untersuchung mit Gesamtbelastung und zusätzlicher Aufschlüsselung der einzelnen VOC.

Wir würden uns freuen für sie tätig werden zu dürfen.

Rufen Sie einfach bei uns an, wir beraten Sie gerne.

Tel. 08171 / 380 100

Scroll to Top