voriges Bild - Pfeil
nächstes Bild - Pfeil
Slider

Detailuntersuchung

Detailuntersuchung zur Bewertung von Altlasten

Nach Vorliegen eines konkreten Altlastenverdachtes, z.B. aus den Ergebnissen der orientierenden Untersuchung, können weitere Untersuchungen näheren Aufschluß über das Gefährdungspotenzial der Altlast hervorbringen.

Hierbei werden ggf. weitere Bodenaufschlüsse notwendig werden, um die Altlastenfläche lokal eingrenzen zu können.

Untersuchungen im Eluat bzw. Säulenversuche können zudem auch Erkenntnisse über das sog. Auslaugverhalten der schädlichen Bodenveränderungen bringen. Der unter den Altlasten anstehende Boden ist für eine Gefährdungsbeurteilung im Sinne einer Sickerwasserprognose u.a. von großer Bedeutung.

Durch die detaillierten Kenntnisse der örtlichen Verhältnisse wird das Gutachten zur Detailuntersuchung eine konkrete Bewertung abgeben, inwieweit eine Altlaste im Sinne des BBodSchG vorliegt und wie damit weiter verfahren werden kann/muss.

Diese Erkenntnisse werden in der Regeln für die Erstellung eines Sanierungskonzeptes benötigt.

Scroll to Top