ifmu_header_boden
ifmu_header_grubenverfuellung
ifmu_header_kompost
ifmu_header_baugrund
ifmu_header_bauschuttaufbereitung
ifmu_header_trinkwasser
ifmu_header_schwimmbad
voriges Bild - Pfeil
nächstes Bild - Pfeil

Bewertung von Altholz im Zuge von Gebäuderückbau

Im Folgenden möchten wir Ihnen erläutern, warum und wie eine Bewertung von Altholz im Zuge von Gebäuderückbau bzw. Abbruchmaßnahmen zu erfolgen hat. Soviel vorab: Eine fachgerechte Beprobung und Analyse ist unumgänglich! Warum? … erläutern wir im Folgenden: Was wird unter dem Begriff Altholz verstanden? Unter dem Begriff werden sowohl die in Betrieben der Holzbearbeitung oder Holzverarbeitung …

Bewertung von Altholz im Zuge von Gebäuderückbau weiterlesen »

Entsorgung von Boden und Bauschutt

Infos für Bauherren, Eigentümer, Unternehmer Ausgangssituation / Problematik Bei (Neu-) Baumaßnahmen fallen (Überschuss-) Massen an, die entsorgt werden müssen, wie z.B.: bei Baugruben-Aushub, Erdbaumaßnahmen, Kanalbau → Boden bei Abbruch / Rückbau / Sanierung von Gebäuden → Bauschutt bei Altstandorten / Auffüllungen  →  Gemisch aus Boden und Bauschutt Dieses „Abfall“-Material (Boden bzw. Bauschutt) kann mit sehr …

Entsorgung von Boden und Bauschutt weiterlesen »

PCB und Asbest in Fugenmasse und Fensterkitt

Gefahrstoffe in Fugen und Kitte Asbest- und PCB-haltige Fugenmassen und Fensterkittes wurden mit Beginn der 1950er bis zum Ende der 1970er Jahre verwendet. Eingesetzt wurden sie zum Abdichten von vorwiegend alten Holzfenstern, oder als Anschlussfugen bei Fenstern, Fensterbänken, Türen oder auch Treppen. Fugen- bzw. Dichtungsmassen fanden in Gebäudedehnfugen, Sanitärfugen, Abdichtungen und Außenfugen ihre Anwendung. PCB …

PCB und Asbest in Fugenmasse und Fensterkitt weiterlesen »

Vorgaben zur Lagerung und Entsorgung von Asphalt, Teer, Straßenaufbruch

Die Bearbeitung des LfU-Merkblattes 3.4/1 zum Thema Straßenaufbruch, Asphalt, Teer mit Stand vom März 2019 nehmen wir zum Anlass, Sie über die ordnungsgemäße  Lagerung, Aufbereitung und Verwertung von Straßenaufbruch (Asphalt, Teer) zu informieren.  Vorwort des LfU-Merkblattes Obwohl ein umweltverträglicher Wiedereinbau von pechhaltigem Material (Straßenaufbruch) unter engen Rahmenbedingungen prinzipiell möglich ist, soll aus Gründen der Vorsorge …

Vorgaben zur Lagerung und Entsorgung von Asphalt, Teer, Straßenaufbruch weiterlesen »

in Situ-Beprobung von Gebäuden und Bausubstanz durch Bohrkerne

in Situ-Beprobung von Gebäuden und Bausubstanz durch Bohrkerne / Kernbohrungen – Informationen für Bauherr und Abbruchunternehmer – Bei Gebäudeabbrüchen fallen für gewöhnlich eine Vielzahl an unterschiedlichen Bau-(schutt-)substanzen an: Von Beton über Ziegel bis hin zu Putz, Asphaltbelägen, Dämm-Materialien, Asbestzementplatten uvm. Manche der im Gebäude verbauten Materialien sind nicht offensichtlich erkennbar, sondern z.B. hinter Putz oder …

in Situ-Beprobung von Gebäuden und Bausubstanz durch Bohrkerne weiterlesen »

Entsorgung von HBCD-haltigen Dämmstoffen

Entsorgung von HBCD-haltigen Dämmstoffen Flammschutzmittel HBCD in Dämmstoffen wie Polystyrol / EPS Seit Mai 2013 ist die Chemikalie HexaBromCycloDodecan, kurz HBCD als persistenter, also in der Umwelt schwer abbaubarer, organischer Schadstoff (POP) identifiziert worden. Daraus folgte ein weltweites Handels- und Verwendungsverbot. HBCD war lange das wirtschaftlich wichtigste Flammschutzmittel für Dämmstoffe aus Polystyrol. Was ist Hexabromcyclododecan …

Entsorgung von HBCD-haltigen Dämmstoffen weiterlesen »

Raumluftuntersuchung auf Schadstoffe

Raumluftuntersuchung auf Schadstoffe Jeder Mensch verbringt den Großteil seines Tages in Gebäuden. Angefangen von Kindergärten über Schulen, Arbeitsplatz bis hin zum privaten Heim ist somit jeder von einer guten Luftqualität in den Gebäuden abhängig. Unterschiedlichste Schadstoffe können die Raumluftqualität allerdings negativ beeinflussen. Diese Schadstoffe können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen, vor allem bei langen Aufenthalten in …

Raumluftuntersuchung auf Schadstoffe weiterlesen »

Bestimmung der Wasserdurchlässigkeit von Boden

Bestimmung der Wasserdurchlässigkeit von Boden Begriff und Bereiche Die hydraulische Durchlässigkeit, das heißt die schwerkraftbedingte Abflussgeschwindigkeit mit der Wasser im Boden versickert, wird in der Hydrogeologie mit dem Durchlässigkeitsbeiwert kf beschrieben. Je höher der Wert, desto höher die Geschwindigkeit, mit der sich das Wasser durch das Erdreich “bewegt”. Die hydraulische Durchlässigkeit ist abhängig von den …

Bestimmung der Wasserdurchlässigkeit von Boden weiterlesen »

LAGA-Merkblatt zur Entsorgung von Asbest

Asbestentsorgung: LAGA Merkblatt M 23 Asbest ist die Bezeichnung für eine Gruppe natürlich vorkommender, feinfaseriger Minerale(Silikate). Am häufigsten wurden in Deutschland Weißasbest (Chrysotil, 83 %) und Blauasbest(Krokydolith, 3,5 %) verwendet. Da Asbest außerordentlich hitze- und weitgehend chemikalienbeständigist, wurde er zur Herstellung vielfältiger Produkte eingesetzt. Beispiele für die verschiedenen Anwendungen sind im Anhang 1 aufgeführt. Grundsätzlich sind …

LAGA-Merkblatt zur Entsorgung von Asbest weiterlesen »

Notwendigkeit eines Rückbaukonzeptes für den kontrollierten Rückbau / Abbruch

Notwendigkeit eines Rückbaukonzeptes für den kontrollierten Rückbau / Abbruch Stand der Technik: kontrollierter Rückbau von Gebäuden Zur Verringerung der Abfallströme werden insbesondere im Kreislaufwirtschaftsgesetz die Anforderungen zur Abfallvermeidung bzw. stofflichen Verwertung definiert. Mit der grundsätzlichen Handlungsabfolge „Vermeiden vor Verwerten vor Beseitigen“ besteht die ausdrückliche Pflicht zur Verwertung nutzbarer Abfälle, gemäß der Abfallhierarchie: Abfallhierarchie nach KrWG …

Notwendigkeit eines Rückbaukonzeptes für den kontrollierten Rückbau / Abbruch weiterlesen »

Scroll to Top