voriges Bild - Pfeil
nächstes Bild - Pfeil
Slider

Bauthermografie

Bauthermografie / Gebäudethermografie

Thermografie an Gebäudehülle zum Aufspüren von Wärmebrücken und Undichtigkeiten
Thermografie an Gebäudehülle zum Aufspüren von Wärmebrücken und Undichtigkeiten

Als berührungsloses Prüfverfahren ist die Thermografie gerade im Bau und Gebäudebereich ein ideales Messgerät um z.B. Wärmebrücken, Schwachstellen in der Gebäudehülle etc. festzustellen.

Unsere Thermografie-Kamera wird im Gebäudebereich u.a. für folgende Einsatzgebiete verwendet:

 

  • Überprüfung der Luftdichtigkeit von Fenstern und Türen,
  • Lokalisierung von Dämmfehlern und Wärmebrücken in der Gebäudehülle und im Innenbereich,
  • Ortung von Bereichen mit besonders hoher Schimmelgefahr,
  • Zustandsbestimmung von Wärmedämmung von Wohn- und Industriegebäuden,
    Bauthermografie zur Erkundung von Wärmebrücken
    Bauthermografie zur Erkundung von Wärmebrücken
  • Ursachenermittlung bei Feuchteschäden,
  • Aufspüren von verdeckten (Konstruktions-) Elementen, z.B. Anker, Fachwerk, Hohlräume,
  • Lagebestimmung von (Heiz-) Leitungen (technische Gebäudeausstattung) im Boden oder in der Wand,
  • Leckageortung von defekten Heizleitungen oder Wasserleitungen in der Wand oder im Boden,
Thermografie zum Erkunden von Fußbodenheizleitungen
Thermografie zum Erkunden von Fußbodenheizleitungen

(Die Möglichkeiten für die Verwendung von Infrarotbilder sind so vielfältig, dass hier nur ein kleiner Auszug dargestellt ist.)

Für eine aussagekräftige Bewertung in diesen Bereichen sind umfangreiche Kenntnisse in Baukontruktion, Bauphysik, Baustoffkunde als auch Heizung/Lüftung/Sanitär notwendig bzw. empfehlenswert.

Aufgrund unserer Fachkompetenz in den verschiedenen Bereichen können wir sämtliche Leistungen für eine zertifizierte Thermografie nach DIN EN ISO 9712 anbieten.

Haben Sie konkretes Projekt bei dem wir Sie unterstützen können?
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Scroll to Top