voriges Bild - Pfeil
nächstes Bild - Pfeil
Slider

(Garten-) Bodenuntersuchung vormals Gartenpass

Untersuchung von Nährstoffen

Umweltgerecht düngen – Pflanzen bedarfsgerecht ernähren

Neben Wärme, Licht und Wasser benötigen Pflanzen auch eine ausgewogene Ernährung. Der Stickstoff gilt als Motor des Pflanzenwachstums, da er eine wichtige Rolle spielt. Pflanzen benötigen Stickstoff vor allem für die Bildung von Proteinen, Aminosäuren sowie DNA und RNA. Stickstoff wird von den Pflanzen in Form von Ammonium, Nitrat und bei Symbiose mit Bakterien (z.B. Leguminosen) in seiner elementaren Form aus der Luft aufgenommen. Er gehört zu den Hauptnährelementen, auch Makronährelemente genannt. Weitere Hauptnährelemente sind Phosphor, Kalium, Calcium und Magnesium. Daneben benötigen Pflanzen Spurenelemente oder Mikronährelemente wie Eisen, Mangan, Bor oder Molybdän. Einige Pflanzen benötigen je nach ihren Bedürfnissen weitere Nährstoffe, die nicht von allen Pflanzen gebraucht werden.
Nährstoffe können dem Boden in Form von Kompost zugeführt werden. Im Garten anfallende Abfälle eignen sich gut für die Eigenkompostierung und für die spätere Düngung der Pflanzen. Der Kompost kann durch stickstoffhaltige organische und mineralische Handelsdünger ergänzt werden. Eine Kombinationen von organischen und mineralischen Handelsdüngern ist ebenso möglich. Durch die Verwendung von Kompost und richtigen Einzelnährstoffdünger lässt sich die Düngung sehr genau steuern.
Düngen Sie gezielt, denn Überdüngung verursacht überhöhte Nitratwerte im Gemüse und im Grundwasser. Zudem werden die Pflanzen krankheitsanfälliger. Richtig gedüngtes Obst und Gemüse entwickelt ein Höchstmaß an Geschmack und gesunden Inhaltsstoffen.

Vormals haben wir diese Untersuchung unter dem Namen Gartenpass bzw. Standardbodenuntersuchung mit Düngeempfehlung angeboten. Leider können wir Ihnen KEINE Düngeempfehlung mehr geben. Dieser individuelle Beratungsaufwand ist von uns nicht durchführbar.
ABER,  Sie möchten dennoch über 

Ihren Nährstoff-Haushalt bzw. Nährstoff-Bedarf

Bescheid wissen?

Sie erhalten von uns einen Untersuchungsbericht mit einer Einstufungstabelle der Versorgung mit Nährstoffen nach Gehaltsklassen auf Grundlage der mit Ihrer eingeschickten Bodenprobe durchgeführten Untersuchung. 
Mit diesem Bericht können Sie die Versorgung Ihres Bodens selbst einschätzen. Dies ist i. d. Regel ausreichend. Eine individuelle Bewertung mit Düngeempfehlung können wir Ihnen nicht anbieten. Dies erfordert eine umfangreiche Kenntnis ihres Gartens sowie der eingesetzten Dünger und der angebauten Kulturen. Weitere Untersuchungen (z.B. Schadstoffuntersuchungen) erhalten Sie gerne auf Anfrage.

So geht´s …

  1. Entnehmen Sie eine Bodenproben. Tipps und Anleitung erhalten Sie hier.
  2. Füllen Sie bitte das Auftragsblatt aus und schicken uns dieses mit der Bodenproben ein.
  3. NACH Erhalt der Bodenprobe und ausfülltem Auftragsblatt übersenden wir Ihnen per Email eine Auftragsbestätigung, mit der Bitte die Summe per Vorkasse zu überweisen.
  4. Ihre Bodenprobe wird gemäß Ihrem Auftrag untersucht.
  5. Sie erhalten die Untersuchungsergebnisse mit einer entsprechenden Einstufungstabelle Ihrer Bodenprobe
  6. … das war´s.

Download

 

Hinweis zum Ablauf: Nach Auftrags- und Probeneingang erhalten Sie per Email eine Auftragsbestätigung, die Sie bitte per Vorkasse an die angegebene Bankverbindung überweisen. Ihr Auftrag kann erst nach Geldeingang bearbeitet werden. Bei Beauftragung werden die AGB (www.ifmu.de/agb) der IfMU GmbH akzeptiert. Abrechnungsgrundlage sind die tatsächlich erbrachten Leistungen.

Scroll to Top