voriges Bild - Pfeil
nächstes Bild - Pfeil
Slider

PAK

PAK in Raumluft

Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) sind organische chemische Verbindungen. PAK sind in der Natur vor allem in fossilen Brennstoffen (Erdöl, Kohle) enthalten. Daher enthalten alle teerhaltigen Produkte ebenfalls hohe PAK-Konzentrationen.

Untersuchung von PAK in Raumluft
Untersuchung von PAK in Raumluft

Die PAK-Quellen in (vor allem alten) Gebäuden sind vielfältig:

  • Abdichtungstoffe,
  • Isolierstoffe,
  • Klebstoffe,
  • bituminierte Spanplatten,
  • Teerasphaltestriche,
  • Außenabdichtungen an Gebäuden,
  • Isolierungen in Kabelkanälen,
  • Dachabdeckungen,
  • uvm.

 

Vor allem bei Bau- bzw. Sanierungsmaßnahmen (z.B. beim Abschleifen/Abfräsen teerhaltiger Materialien) können in der Luft hohe PAK-Konzentrationen nachgewiesen werden. Auch nach der Sanierungsmaßnahme sind lang anhaltende PAK-Belastungen in wenig gelüfteten Räumen oft nicht auszuschließen.

Da PAK gesundheitliche Beschwerden auslösen können ( z.B. Atembeschwerden, Kopfschmerzen, Schwindel, Fieber, uvm.) und ein hohes kanzerogenes Potential besitzen (krebserregend!) ist auf PAK-freie Raumluft großen Wert zu legen.

 

Unsere Leistungen für Sie

Die IfMU GmbH führt Raumluftuntersuchungen auf PAK durch. Dabei wird Luft über einen gewissen Zeitraum durch ein Luftprobenahmesystem (MBASS 30) auf einen PU-Schaum geleitet, der daraufhin auf PAK untersucht wird.

Die IfMU GmbH übernimmt für Sie von der Probenahme bis hin zur gesundheitlichen Bewertung der Untersuchungsergebnisse alle Aufgaben.

Selbstverständlich können wir Ihre Materialprobe auch auf den PAK-Gehalt (Teergehalt) hin untersuchen. In der Regel erfolgt dies bei einer Asphaltuntersuchung.

 

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne über eine effiziente Untersuchungsmöglichkeit.

Scroll to Top